Startseite » Startseite » Die Birke Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Shop-Kategorien
Neue Produkte Zeige mehr
Benzoe Siam
Benzoe Siam
3,90€
3,12€

Alle neuen Produkte
Sonderangebote Zeige mehr
Ingwer Wurzel
Ingwer Wurzel
2,10€
1,68€

Alle Sonderangebote
Shop-Informationen
Impressum
Unsere AGB
Datenschutz
Versand & Bezahlung
Meine Philosophie
Termine
Sonderanfertigung
Hilfe / FAQ
Widerrufsrecht
Fragen Sie uns
Site Map
Die Birke

 

( BETULA PENDULA )

 

BOTANISCHE CHARAKTERISTIK

Die Birke ist der Laubbaum, der auch die härtesten Winter ohne Schaden übersteht - vorausgesetzt, sie bekommt genug Licht. Dann ist sie unglaublich widerstandsfähig. Ihre Rinde ist luftgepolstert und garantiert wasserdicht. Indianer benutzten sie an Stelle von Leder, um ihre Kanus zu bespannen.

 

ERSCHEINUNGSBILD

Bis zu 20 Meter hoch wird die Birke, die zunächst einmal schmal und später rundlicher anmutet. Ihr Stamm kann gerade, gekrümmt oder geneigt sein. Von ihm gehen relativ kurze Äste ab, an denen dagegen sehr lange Zweige wachsen. So scheint es bei älteren Bäumen im Sommer, als ob grüne Schleier von den Ästen herabhingen. Charakteristisch für die Birke jedoch ist ihre Rinde. Von anfänglich rosa schimmerndem Weiß färbt sie sich allmählich silbrig-weiß und ist von dunklen Querbinden durchzogen. Die Blütezeit der Birke - für Allergiker oft schlimme Wochen - liegt in der Zeit von März bis Mai. Dann bilden sich bis zu sechs Zentimeter lange männliche Kätzchen aus, die zunächst bräunlich, später gelblich sind. Erst grün, dann braun schauen hingegen die weiblichen Blüten aus. Die rundlichen Blätter sitzen an einem langen Stiel, sind kahl und leicht. Ihre Farbe ist im Frühjahr von einem frischen Grün, im Sommer etwas dunkler.

 

STANDORT

Die Birke stellt keine großen Ansprüche, da sie zu den Pionierarten gehört. Sie verwurzelt sich meist auf lockeren und lichten Rohböden und kann nur eins nicht leiden: im Schatten anderer zu stehen.

 

VORKOMMEN

Überall in Europa ist der Baum mit der weißen Rinde verbreitet. Besonders oft kommt die Birke in Sandfluren, an Waldrändern oder zwischen Feldgehölzen vor. In wärmeren Gefilden wie Südeuropa wächst sie nur in den höheren Gebirgslagen.

 

 

BESONDERHEITEN

Der Grund für die weite Verbreitung der Weiß-, Hänge-, Warzen- oder Sandbirke (so die häufigsten Arten) in Europa ist die Genügsamkeit dieses Baumes gepaart mit den Unmengen an Samen, die von den weiblichen Kätzchen produziert und nach dem Aufbrechen verstreut werden. Etwas ganz Besonderes ist die weiße Rinde. Durch Reflexion der Sonnenstrahlung bewahrt sie die Pflanze vor dem Austrocknen, weswegen die Birke auch bei viel Sonne und wenig Regen überleben kann. Erstaunlich ist zudem, dass das Holz der Birke auch brennt, wenn es nass ist. Doch zum Verfeuern ist es eigentlich viel zu schade. Häufiger wird es daher zum Beispiel in Modelltischlereien eingesetzt. In den Blättern der Birke verbergen sich wertvolle Inhaltsstoffe, die in der Homöopathie und auch in alten Hausrezepten als Heilmittel zum Einsatz kommen.

 

DIE KELTISCHE DEUTUNG

Für die Kelten war die Birke der Lichtbaum schlechthin, der Baum der Bescheidenheit und des Wissens um das Wesentliche. Deshalb weihten sie ihm den 24. Juni - den dritten Tag nach der Sommersonnenwende (so wie die Christen Weihnachten, den dritten Tag nach der Sonnenwende im Winter, zu einem ihrer höchsten Feiertage auswählten).

DIE BIRKE-GEBORENEN

( 24. JUNI )

 

KURZCHARAKTERISTIK:
Weise, genügsam, gründlich, charmant, positiv, gewinnend.
IHR MOTTO: Das schaffe ich schon!

 

IHRE STÄRKEN

Birken wissen intuitiv, wo es langgeht - und haben einen unerschütterlichen Glauben an das Gute und an eine Gemeinschaft, die nicht einengt, sondern Freiheiten und Pflichten ausbalanciert. Sie sind hilfsbereit und widmen sich gern schwierigen Aufgaben. Sie mildern Extreme, indem sie nach einem praktikablen Mittelweg suchen. Birke-Geborene leisten viel, übernehmen auch gern Verantwortung - stehen aber ungern im Schatten anderer. Sie sind selbstbewusst, aber bescheiden, arbeitsam und diszipliniert und besitzen einen natürlichen Charme. Schwierigkeiten werfen sie nicht so leicht aus der Bahn. Sie lösen (fast) alle Probleme und sehen immer das Licht am Ende des Tunnels.

 

IHRE SCHWÄCHEN

In der Liebe ist Birke-Menschen ihr Hang zu Kompromissen oft eine Last. Auf Leidenschaft reagieren sie unsicher. Instinktiv sträuben sie sich gegen alle Gefühle, die sie nicht beherrschen können. Aus ihrer natürlichen Lebensfreude kann Melancholie werden, wenn sie keine Anerkennung finden. Wird ihre Weisheit nicht akzeptiert, neigen sie zum Nörgeln und Belehren, mindestens aber zu besserwisserischen Sticheleien.

 

BIRKE-GEBORENE UND DIE LIEBE

Was sie einmal erobert haben, wollen sie auch behalten und können deshalb sehr zäh auch an aussichtslosen Partnerschaften festhalten. Birke-Geborene sind häuslich, sie lieben die kleine heimelige Beziehung. Tiefe Zuneigung, Zusammenhalt und Treue sind ihnen lieber als glühende Leidenschaft, die sie nur schwer einordnen können. Sie brauchen häufig jemanden, der ihnen klarmacht, wie schön Erotik ist - und worauf es dabei ankommt.

 

KÖRPERLICHE SCHWACHSTELLEN

Kreislauf, Knochenbau, Haut, Schultern, Knie

 

HEILKRÄUTER DER BIRKE

Schlehdorn, Fenchel, Zitronenmelisse, Rosmarin, Wermut, Kamille, Arnika, Kresse

 

 WORAUF BIRKE-GEBORENE ACHTEN SOLLTEN

Das Wichtigste für Menschen dieses Baumzeichens ist viel Licht, eine helle, fröhliche und positive Umgebung. Sie können und wollen nicht im Hintergrund existieren, sondern ihr Wissen und ihre Fähigkeiten sowie ihr sympathisches Erscheinungsbild immer wieder unter Beweis stellen. Die Besonderheit dieses Baumes ist seine wasserdichte Rinde, die des Menschen seine Widerstandsfähigkeit gegen düstere Anfechtungen der Seele. Eine Birke klagt nicht, sie widersteht und setzt sich durch. Was die äußeren Gegebenheiten anbelangt, sind diese Menschen äußerst genügsam, ja, zu ihren erstaunlichsten Fähigkeiten zählt es, auch aus kärglichen Verhältnissen eine schöne und schließlich freundliche Umgebung zu zaubern. Nicht nur unter optimalen Voraussetzungen reifen Birke-Geborene zu vorbildlichen Persönlichkeiten heran, die viel von der Leben erhaltenden Natur des positiven Denkens vermitteln können. Leidet eine Birke, fehlt es mit Sicherheit an existenziellen Voraussetzungen, nie an Kleinigkeiten oder Subjektivem. Wasser und Licht, das bedeutet auf den Menschen übertragen: Nahrung und ein positives Ziel. Dies schafft sich dieser Menschen-Typus mit einer Unbeirrbarkeit, die ihresgleichen sucht. Blühen Birke-Geborene auf, können sie mit ihrer leuchtenden positiven Haltung - wie der Blütenstaub des Baumes bei Allergikern - sehr negative Reaktionen bei Menschen auslösen, die es sich selbst schwer machen. Die dann häufig zu Tage tretende offene Antipathie ist etwas, das Birken nicht verstehen. Aber ihr Optimismus ist andererseits so ansteckend, dass sie düstere Menschen zuweilen durch ihre bloße Anwesenheit und ihre Ausstrahlung aus ihren negativen Gedanken reißen können.

 

Suchen Sie hier unsere Produkte zur Birke.

Quelle: Das Horoskop der Druiden, Carla Ludwig, ISBN 3-635-60335-X

 


Artikel-und Infosuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt oder Informationen zu finden.
erweiterte Suche
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Anmeldung

Email Addresse

Passwort



Passwort vergessen?

Informationen
Keltischer Baumkreis

Die heutige Tagesrune

RAIDHO

Musik- und Buchempfehlungen
Alle anzeigen



Alle anzeigen

Copyright © 2004-2016 Kelten-Shop/Ulf Henke, optimiert für 1280x1024 Pixel
Konzept und Realisierung: Tek Art Dezigns, Powered by oscommerce