Startseite » Startseite » Der Haselbaum Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Shop-Kategorien
Neue Produkte Zeige mehr
Runenset Nr.206, Pappel Maser
Runenset Nr.206, Pappel Maser
78,00€

Alle neuen Produkte
Sonderangebote Zeige mehr
Johanniskraut
Johanniskraut
2,00€
1,60€

Alle Sonderangebote
Shop-Informationen
Impressum
Unsere AGB
Datenschutz
Versand & Bezahlung
Meine Philosophie
Termine
Sonderanfertigung
Hilfe / FAQ
Widerrufsrecht
Fragen Sie uns
Site Map
Der Haselbaum

 

( Corylus Colurna )

 

BOTANISCHE CHARAKTERISTIK

Die Hasel ist eine Pionierpflanze. Sie bereitet den Boden, dort wo noch nichts wächst - auch für andere Pflanzen.

 

ERSCHEINUNGSBILD

Die Hasel ist am häufigsten als bis zu fünf Meter hoher Strauch anzutreffen, wächst aber auf gutem Boden und mit viel Sonne zuweilen auch zu einem kleinen Baum heran, der bis zu 20 Meter hoch werden kann. Die Umrisse dieses Laubbaumes heben sich dann klar ab, er wirkt zumeist recht ebenmäßig. Seine Krone ist kegel- oder eiförmig, schlank und deutlich erkennbar ist die Spitze. Ziemlich gerade und stets nach oben wachsen die Aste und Zweige. Blassgrau, grauweiß oder sogar mit einem Rotstich kann die Rinde sein, in jedem Fall ist sie kräftig gefurcht, rissig, rau und schuppig. Die Blätter des Haselbaumes sind fast so breit wie lang (8 bis 12 Zentimeter), herzförmig und doppelt gezackt. Da sie ziemlich dick und schwer sind, hängen sie kurz nach der Entfaltung schon auffallend träge an den kurzen Stielen. Auf der Oberseite sind sie glänzend grün, die Unterseite ist heller und matt. Die Nussfrucht ist von einer üppigen Blätterhülle umgeben und sehr schmackhaft.

 

STANDORT

Der Haselbaum stellt keine besonderen Ansprüche.

 

VORKOMMEN

Südosteuropa und Kleinasien sind die natürliche Heimat des Haselbaumes. Er findet sich hauptsächlich in Bergwäldern.

 

 

BESONDERHEITEN

Für Wünschelruten, die beispielsweise zum Aufspüren von Wasseradern dienen, benutzt man im Allgemeinen dreijährige Gabelruten der Hasel. Früher wurden die Ruten der Gemeinen Hasel auch als Flechtwerk im Fachwerkbau verwendet; in manchen Gegenden sind alte Bauernhäuser noch mit Haselzweigen gedeckt. Auch Körbe und Zäune flicht man aus ihnen.

 

DIE KELTISCHE DEUTUNG

Der Haselbaum steht bei den Druiden eng in Beziehung zur Zeugung neuen Lebens. Seine Früchte weihten sie der Göttin der Fruchtbarkeit und der Baum selbst galt ihnen als Symbol der Zähigkeit, Vielseitigkeit und Durchsetzungskraft.

 

   

DIE HASELBAUM-GEBORENEN

(22. BIS 31. MÄRZ UND

24. SEPTEMBER BIS 3. OKTOBER)

 

KURZCHARAKTERISTIK:
Kämpferisch, zäh, energisch, egoistisch, erfolgreich, sinnlich.
IHR MOTTO:
Bis an die Grenzen gehen!

 

IHRE STÄRKEN

Haselbaum-Menschen sind die typischen Pioniere, dynamische Macher, deren starker Wille sie zu außergewöhnlichen Leistungen befähigt, die sowohl - physischer als auch geistiger Natur sein können. Ihre Triebfeder ist die Lust an der Vielfalt des Lebens. Sie brauchen die Konfrontation und die Herausforderung, um in der Auseinandersetzung den eigenen Weg zu finden. Ihr Lebensprinzip ist das Durchsetzen der eigenen Interessen und die Eroberung neuen Terrains.

 

IHRE SCHWÄCHEN

Die geballte Energie der Haselbaum-Geborenen ist gepaart mit Dickköpfigkeit und Ungeduld. Sie können eigensinnig und sehr egoistisch sein. Freiheiten und Wünsche anderer - was ist das? Ihre "Hoppla-jetzt-komme-ich-Mentalität" bringt sie oft in schwierige Situationen. Hinzu kommt noch eine übermäßige Risikobereitschaft bis hin zum Leichtsinn.

 

HASELBAUM-GEBORENE UND DIE LIEBE

Haselbaum-Menschen haben hohe Idealvorstellungen von ihrem Partner: Er soll eine beeindruckende Persönlichkeit sein, auf die sie stolz sein können. Haselbäume brauchen starke erotische Reize, sonst wird es ihnen schnell langweilig. Dafür sind sie selbst auch äußerst lustvoll und leidenschaftlich. Doch Vorsicht: Eifersucht kann sie richtiggehend rasend machen!

 

KÖRPERLICHE SCHWACHSTELLEN

Kopf, Nase, Stirn- und Nebenhöhlen, Haut, Nieren, Leber, Galle, Herz und Kreislauf

 

HEILKRÄUTER DES HASELBAUMS

Wermut, Tollkraut, Basilikum, Brennnessel, Koriander, Kapernkraut, Distel, Sauerampfer, Rosmarin, Minze und Kreuzkraut

 

DAS SOLLTEN HASELBAUM-GEBORENE BEACHTEN

Wie der Wuchs des gedrungenen, aber zähen Baumes bereits andeutet, brauchen Menschen dieses Baumzeichens ein konkretes Ziel vor Augen und einen Sinn in ihrem Leben. Was ihre Bedürfnisse anbelangt, so finden sie sich mit nahezu allen Gegebenheiten zurecht und zeigen zuweilen sogar eine besondere Vorliebe für schwierige Verhältnisse. Sie schaffen es fast immer, auch aus einer unwirtlichen Umgebung ein Zuhause zu machen oder zumindest für die nachkommende Generation schon einmal die Weichen für eine
bessere Zukunft zu stellen.

Haselbaum-Geborene sind die besten Vorreiter für eine gute Sache; wenn es neues Terrain zu sondieren gilt, kann man sich voll und ganz auf sie verlassen. Sie sind eben die geborenen Pioniere und entfalten auf diesem Gebiet ihre zahlreichen Fähigkeiten am allerbesten. Werden sie allerdings in einen vorgegebenen Rahmen oder gar in Schubladen gezwängt, überleben sie zwar, treten dann aber kaum aus dem Schatten anderer heraus. So wohlschmeckend und reichlich die Früchte des Haselbaumes, so lohnend und von Erfolg gekrönt ist in der Regel die Arbeit der in seiner Zeit geborenen Menschen. Ist sie dies jedoch nicht, muss das als untrügliches Zeichen dafür gewertet werden, dass die Lebensziele nicht stimmen. Ein besonderes Kennzeichen des Baumes wie auch des Baumzeichens ist es, in) ungen Jahren besonders biegsam, sprich flexibel zu sein. Sie akzeptieren unabänderliche Gegebenheiten - und bauen ihr eigenes System darauf auf. Sie sind jedoch keine Traditionalisten, sondern schauen immer ein wenig über den eigenen Tellerrand hinaus. Mit zunehmendem Alter wissen die Haselbaum-Geborenen dann, was sie wollen, werden immer härter und zäher im Alltagskampf, mit der klaren Vorgabe, ihre Vorstellungen durchzusetzen, Das Schlimmste, was einem Haselbaum passieren kann, ist, permanent unterfordert zu werden. Ein Leben im Schneckenhaus - das tut ihm nicht gut.

 

Suchen Sie hier unsere Produkte zum Haselbaum.

Quelle: Das Horoskop der Druiden, Carla Ludwig, ISBN 3-635-60335-X

 


Artikel-und Infosuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt oder Informationen zu finden.
erweiterte Suche
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Anmeldung

Email Addresse

Passwort



Passwort vergessen?

Informationen
Keltischer Baumkreis

Die heutige Tagesrune

WUNJO

Musik- und Buchempfehlungen
Alle anzeigen



Alle anzeigen

Copyright © 2004-2016 Kelten-Shop/Ulf Henke, optimiert für 1280x1024 Pixel
Konzept und Realisierung: Tek Art Dezigns, Powered by oscommerce