Startseite » Startseite » Der Ahorn Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Shop-Kategorien
Neue Produkte Zeige mehr
Elbenzauber Green Champa
Elbenzauber Green Champa
3,30€

Alle neuen Produkte
Sonderangebote Zeige mehr
Rosmarinblätter geschnitten
Rosmarinblätter geschnitten
2,00€
1,60€

Alle Sonderangebote
Shop-Informationen
Impressum
Unsere AGB
Datenschutz
Versand & Bezahlung
Meine Philosophie
Termine
Sonderanfertigung
Hilfe / FAQ
Widerrufsrecht
Fragen Sie uns
Site Map
Der Ahorn

 

( BERGAHORN, ACER PSEUDOPLATANUS

UND FELDAHORN, ACER CAMPESTRE )

 

BOTANISCHE CHARAKTERISTIK

Der Ahorn ist ein stattlicher Baum, der sich manchmal in Höhen oder raues Klima vorwagt, dem er nur schwer gewachsen ist.

 

ERSHEINUNGSBILD

Der Bergahorn ist ein sommergrüner Baum, der bis zu 40 Meter groß werden kann. Sein kleiner Verwandter, der Feldahorn, erreicht dagegen nur eine Höhe von zehn Metern. Beide haben eine hoch gewölbte Krone, die bei der Feldvariante auch sehr ausladend sein kann und auf einem gekrümmten Stamm sitzt, Der Bergahorn fällt durch einen kerzengeraden und schlanken Stamm auf. Die Äste stehen sehr dicht beieinander, sind in sich verdreht, knorrig und sehr unregelmäßig ausgebildet. Sie wachsen deutlich schräg nach oben. Die Blüten des Ahorns bilden eher unauffällige gelblich-grüne Rispen; die Flügelfruchtpaare stehen in einem rechten Winkel (Bergahorn) zueinander oder bilden waagerechte Flügel (Feldahorn) und sind besonders bei Kindern beliebt - als Nasenklammern. Doch das deutlichste Kennzeichen des Ahorns sind seine fünflappigen Blätter, die an einem Stiel sitzen. Die vorderen drei Lappen sind dabei nahezu gleich groß, die zwei unteren um einiges kleiner. Diese charakteristischen Blätter zeigen sich im Sommer in einem matten Dunkelgrün, im Herbst werden sie beim Bergahorn goldgelb, beim Feldahorn hingegen rot mit gelben Adern.

 

STANDORT

Der kleinere Feldahorn bevorzugt nährstoffreiche Lehm- oder Mullböden in krautreichen Eichen-Hainbuchen-Wäldern und fühlt sich von der Ebene bis in etwa 900 Meter Höhe wohl. Sein großer Verwandter, der Bergahorn, steht vor allem in Buchenmischwäldern im Gebirge und wagt sich oft fast bis zur Baumgrenze vor. In der Ebene ist der Ahorn nur selten zu finden.

 

VORKOMMEN

Überall in Europa wachsen diese beiden Ahornarten zahlreich.

 

 

BESONDERHEITEN

Es gibt noch einige andere Ahornarten, von denen viele aus Nordamerika stammen, so zum Beispiel der Zuckerahorn. Das besonders gleichmäßige Erscheinungsbild seines Blattes stand Modell für das Blatt auf der kanadischen Flagge. Außerdem wird in Nordamerika aus dem Saft des Ahorns auch Zucker gewonnen und wie man weiß, darf der Ahornsirup bei keinem amerikanischen Pancake-Frühstück fehlen. Das Holz des Ahorns ist weiß wie Schnee. Es bleibt aber nur weiß, wenn es nach der Winterfällung sofort geschnitten und die Bretter auf den Kopf gestellt werden.

 

DIE KELTISCHE DEUTUNG

Auf sicheren Grund, auf Bequemlichkeit, auf die üblichen Rahmenbedingungen legt dieser Baum wenig Wert. Er "umarmt" manchmal sogar feindliche Lebensumstände. Für die Kelten war der meist zweistämmige Wuchs des Ahorns zudem ein Symbol für den Kampf um Identität.

 

DIE AHORN-GEBORENEN

( 11. BIS 20. APRIL

UND 14. BIS 23. OKTOBER )

 

KURZCHARAKTERISTIK:
Unabhängig, kritisch, freiheitsliebend, idealistisch, sozial, hilfsbereit.
IHR MOTTO: Bilde dir eine eigene Meinung!

 

IHRE STÄRKEN

Ahorn-Geborene wollen nicht mit dem Strom schwimmen, sondern alles Alltägliche, Gewohnte hinter sich lassen. Sie haben ein starkes Bedürfnis nach Unabhängigkeit und Freiheit, danach, ihr eigenes Leben zu führen, weswegen sie sich auch nicht in Konventionen pressen lassen. Traditionelle Ordnungen sind Ahorn-Menschen ebenso ein Gräuel wie Zwänge und Vorurteile. Sie suchen nach Reizen, nach einem Leben ohne Einschränkungen und wünschen sich unvoreingenommenes Denken; sie wollen alles wissen und alles können. Dabei denken sie jedoch nicht an Wissen in einem wissenschaftlichen Sinn, sondern an intuitive Genialität. Sie haben eine Vorliebe für das Unkonventionelle, doch ohne ihre angeborene Lebensbejahung wäre diese extrem herausfordernde Geisteshaltung niemals lebbar.

 

IHRE SCHWÄCHEN

Ahorn-Menschen brauchen viele Kontakte, doch ihr enormes Freiheitsbedürfnis erschwert ihnen zwischenmenschliche Nähe und Partnerschaften. In einigen Fällen kann ihr Unabhängigkeitsstreben zur Bindungsangst, ja sogar zur Beziehungsunfähigkeit führen. Ihr Anderssein findet auch darin Ausdruck, dass sie sich zwar anpassen, aber unter keinen Umständen ein- oder gar unterordnen wollen - ein breites Feld für mögliche Konfliktsituationen. Hinzu kommt ihre Unberechenbarkeit, und eine innere Unruhe lässt sie wirklich geniale Ansätze selten zu Ende denken. Die damit einhergehende Ungeduld macht sie oft reizbar und unnachsichtig. Weitere Schwächen ihres unsteten, extremen Charakters: starke Nervosität und Exzentrik.

 

AHORN-GEBORENE UND DIE LIEBE

Menschen dieses Zeichens sind ideenreich, besonders was Erotik und Sexualität anbelangt, aber oft gehen sie auch zu sorglos mit Gefühlen um. Im Grunde ihres Herzens legen sie sich nicht gern auf Dauer fest, denn da fühlen sie sich wieder zu sehr eingeengt. Die Partnerschaft mit einem Ahorn-Geborenen ist nicht einfach und wenn sie glücklich werden soll, braucht es einen Partner, der sie auf keinen Fall einengt. Die Beziehung darf auch nie eintönig oder eingefahren werden, sondern muss ständig neue Überraschungen bereithalten. Nur dann ist eine dauerhafte Bindung überhaupt möglich.

 

KÖRPERLICHE SCHWACHSTELLEN

Knochen, Muskeln, Sehnen, Atemwege, Stirnhöhlen, Augen, Drüsen, Seele

 

HEILKRÄUTER DES AHORNS

Schlehdorn, Zitronenmelisse, Rosmarin, Wermut, Fenchel

  

DARAUF SOLLTEN AHORN-GEBORENE ACHTEN

Das Entscheidende für Ahorn-Geborene ist möglichst viel Freiraum zur individuellen Entfaltung. Sie brauchen die (geistige) Auseinandersetzung mit anderen Lebensphilosophien und Kulturen und gedeihen am besten in einer toleranten, großzügigen Umgebung, in der man alles denken und vieles ausprobieren darf. Beschränkungen, Konventionen, vorgegebene Rahmenbedingungen, die sie einfach übernehmen sollen, sind Gift für sie. Freiheit ist für Ahorn-Menschen nicht nur ein Wort - sie muss fühlbar sein. In Berufen, die starres Schubladendenken verlangen, verkümmern nicht nur ihre Fähigkeiten, sondern auch sie selbst. Das Schlimme ist, dass gerade Ahorn-Geborene gerne ein soziales "HelferSyndrom" entwickeln und sich dann in Lebensumstände verstricken, denen sie seelisch kaum gewachsen sind- aber sie wollen das auf keinen Fall wahrhaben. Es scheint fast, als ob sie besonders leidvolle Erfahrungen und schmerzliche Herausforderungen geradezu suchen, obwohl sie wissen müssten, dass das nicht der Sinn ihres Lebens sein kann. Denn sie sind zwar sozial veranlagt, aber in keinem Fall zum Märtyrer geboren. Die Auseinandersetzung mit fremden Lebensweisen und die Suche nach Selbstverwirklichung sollten daher am besten auf einer abstrakten Ebene vor sich gehen. Denn nicht Beschränktheit ist es, die sie suchen, sondern wahre Größe. Der geeignetste Lebensstil für sie ist ein großzügiger. Die Selbstbeschränkung lehrt sie das Leben (leider) von allein. Besonders junge Menschen dieses Baumzeichens muss man ihre eigenen Erfahrungen sammeln und ihren Idealismus ausleben lassen, dann entwickeln sie eine charismatische Persönlichkeit. Je mehr Möglichkeiten sie bekommen, auf geistige Herausforderungen einzugehen, desto mehr Lebensweisheit, Kreativität und positives Denken werden sie entwickeln. Ahorn-Menschen sind die geborenen Individualisten und Optimisten. Launenhaftigkeit, negatives Denken, Unzufriedenheit sind bei ihnen ein untrügliches Zeichen dafür, dass sie in ihrem Drang nach Unabhängigkeit und Selbstverwirklichung gehemmt werden. Sie müssen dann schnell wieder zu ihrer ureigenen Natur zurückkehren, sonst können sie auf Dauer verbittert werden. Zudem dürfen sie niemals das Gefühl haben, von anderen geführt oder zu irgendetwas gedrängt zu werden.

 

Suchen Sie hier unsere Produkte zum Ahorn.

 

Quelle: Das Horoskop der Druiden, Carla Ludwig, ISBN 3-635-60335-X


Artikel-und Infosuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt oder Informationen zu finden.
erweiterte Suche
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Anmeldung

Email Addresse

Passwort



Passwort vergessen?

Informationen
Keltischer Baumkreis

Die heutige Tagesrune

HAGALAZ

Musik- und Buchempfehlungen
Alle anzeigen



Alle anzeigen

Copyright © 2004-2016 Kelten-Shop/Ulf Henke, optimiert für 1280x1024 Pixel
Konzept und Realisierung: Tek Art Dezigns, Powered by oscommerce